Seit Anfang 2017 verwirklichen wir unsere Idee vom „Gut Möglich“. Seitdem suchen und finden wir immer mehr Menschen, die sich unserem Projekt anschließen. Hier findet ihr eine kleine Zusammenfassung unserer Vorstellungen vom gemeinsamen Leben.

 

Eine GEMeinsame EinkommensÖkonomie ist Basis eines solidarischen Miteinanders. Hierzu wollen wir in den ersten ein bis zwei Jahren verschiedene Modelle ausprobieren, um herauszufinden, welches am besten zu uns passt. Der Hof wurde als GbR gekauft und soll in den kommenden Jahren als Verein oder Genossenschaft umgeschrieben werden.

 

Das eigene Umfeld bewusst zu gestalten ist eine unserer Kernideen. Vom Honig- über den Gemüseanbau bis zu Aus- und Umbauten setzen wir unsere Ideen mit eigener Tatkraft und nach individuellen Fähig- und Fertigkeiten um. Eine komplette Abgrenzung zur Gesellschaft ist nicht in unserem Sinne, viel mehr möchten wir uns daran beteiligen, sie zum Besseren zu verändern.

 

Wir glauben, dass jeder Mensch besondere Fähigkeiten hat. Gemeinsam können wir uns ergänzen, denn was der eine nicht kann, kann die andere ihm beibringen.

 

Privatsphäre und Gemeinschaftsleben halten sich bei uns in etwa die Waage. Wir essen täglich gemeinsam zu Abend und auch das Kochen, Einkaufen, die Kinderbetreuung usw. können gemeinsam zeit- und kraftsparend organisiert werden und machen zusammen auch noch Spaß.

 

Bei uns soll sich jeder und jede willkommen fühlen, das Alter spielt dabei keine Rolle. Eine ausgewogene Gruppe benötigt die Erfahrung älterer Menschen, die Neugier der Kinder sowie die Kraft junger Erwachsener.

 

Wir treffen Entscheidungen im Konsens, wobei wir miteinander achtsam und respektvoll umgehen. Es ist uns wichtig, dass jeder und jede Einzelne gehört wird und alle mit der Entscheidung gut leben können. Wir sind daran interessiert verschiedene Kommunikationsmodelle (z.B. Gewaltfreie Kommunikation) auszuprobieren, die uns dabei helfen, konstruktiv miteinander umzugehen.

 

Uns ist es wichtig, mit unserer Umwelt achtsam umzugehen. Wir streben an, nicht auf Kosten des Planeten und zu Lasten anderer Menschen oder Tiere zu leben. Vor allem in Bezug auf die nächste Generation wollen wir ein verantwortungsvolles Miteinander kultivieren.